Die Gemeinde Kappelen (1‘100 Einw.) hat sich zum Ziel gesetzt, ihrer Bevölkerung attraktiven Wohnraum in einem lebendigen Dorf mit vielfältigen Versorgungs- und Begegnungsmöglichkeiten anzubieten. Die Umsetzung wurde anhand eines räumlichen Entwicklungskonzeptes mit der Bevölkerung umfassend diskutiert. Kernpunkte sind die Konzentration der baulichen Entwicklung im Dorf Kappelen nach klaren qualitativen Kriterien und die Schaffung einer Weilerzone im Werdthof zur besseren Nutzung der bestehenden Bauten. Das konsolidierte Konzept diente anschliessend als Grundlage für die Beurteilung von Grundeigentümerbegehren und für die Revision von Zonenplan und Baureglement.

Die neue Ortsplanung besticht durch einfache, „entrümpelte“ Planungsinstrumente mit knappen, wirkungsorientierten Festlegungen.

Funktion BHP: Projektleitung Ortsplanungsrevision, Sachbearbeitung Entwicklungskonzept und Zonenplanung. Sachbearbeitung Bauvorschriften: Christophe Cueni, lic. iur., Beratungen und Dienstleistungen, Jens.